Scham und Selbstwert

 

 

In jedem Einzelnen von uns wohnt ein zarter, sensibler Kern, das „innere Kind“. Dieses innere Kind möchte gesehen werden. Wenn wir uns ihm zuwenden und Freundschaft mit ihm schließen, ermöglicht uns dieser lebenszugewandte, starke und freudige Wesenskern glückliche Beziehungen zu führen und das Leben in seiner Fülle zu genießen.

Scham ist ein Zustand von „Nicht-gut-genug-sein“, sich falsch oder schuldig fühlen. Scham entsteht aus Bewertung. Sie überdeckt unser essentielles Wesen.

In diesem Seminar betrachten wir achtsam unsere Verletzlichkeit und entdecken unsere wahren Bedürfnisse in Verbindung mit dem inneren Kind.  Dadurch entsteht Selbstwert und Würde. Besonders bei Erfahrungen von Scham bei z.B. Dicksein, Mobbing, Gewalt, Alleingelassenwerden benötigen wir Wertschätzung statt Abwertung.

Aus Resignation, Isolation und Wut können dann Mut und Lebensfreude erblühen.

Wir spüren, was uns wirklich wichtig ist, werden freudig und lebendig und finden private und berufliche Erfüllung.